Eine alte Liebe

Sinnvoller Text ohne Sinn

Ganz am Anfang war er dieser neue Schwarm, der plötzlich und unwiderstehlich im Raum stand. Nicht so sehr der mysteriöse Fremde, eher der Retter in strahlender Rüstung. Einer, der immer die richtige Sprache spricht. Der mal nur wenige Worte macht und einen bei nächster Gelegenheit in den Schlaf erzählt. Dabei immer schnell, unkompliziert, kein großes Aufheben. Einer, der einfach da ist, wenn man ihn braucht.

Mal ehrlich: Es ist unausweichlich, sich in den Blindtextgenerator zu verlieben. Layoutvorschläge oder Stilproben mit vollständigen, lesbaren Texten füllen? Pfff! Dem Leser dabei ein „Blablabla blabla bla blablabla“ zumuten? Pfff! Im Textprogramm Stück für Stück mehr Text einfügen, bis man endlich die 3.000 Zeichen in 5 Absätzen hat, die man braucht? Pfffffffffff!!! Dafür gibt es doch ihn.

Den Generator unserer Träume. Der nicht der schönste von allen ist. Aber uns vor die Wahl stellt, uns einen Auszug aus Goethes Werther, ein paar Zeilen von Kafka oder aber einen Typoblindtext auf den Bildschirm zu zaubern. In so viel Zeichen und Absätzen wie wir wollen. Ein Generator ohne Schnickschnack, zuverlässig und sorglos.

Wer den Blindtextgenerator an seiner Seite hat, der braucht auch jene gewollt kreativen Alternativen nicht mehr. Die uns davon erzählen, dass sie hohe Literatur werden wollen, wenn sie mal groß sind. Bei denen wir uns darüber amüsieren sollen, dass sie in viel zu vielen Zeichen von Gummibärchen berichten. Als sei Blindtext etwas, das man lesen und nicht ignorieren soll. Nein, selbst hinter den Wortbergen bleibt der Blindtextgenerator vertrauenswürdig. Und sogar die über 2000 Jahre alte Mutter aller Blindtexte, das Lorem ipsum, hält er für uns bereit.

Es ist Abend und der Blindtextgenerator erzählt noch immer von Werther und Gregor Samsa. Mal auf italienisch, dann auf spanisch oder französisch. Denn er spricht immerhin sieben Sprachen. Man könnte ihm stundenlang zuhören. Ja, die erste Verliebtheit ist vielleicht verflogen. Aber es gibt da ja noch dieses viel bessere Gefühl: wahre Liebe.

© 2018 Ein MarketPress.com Theme